Klangvolle Chronik

2016

Februar

Konzert zum 40-jährigen Bestehen des Studentenorchesters
2015

April

Konzertreise zum European Student Orchestra Festival nach Leuven (Belgien)
2013

Februar

CD-Produktion III mit der 5. Sinfonie von Pjotr Tschaikowsky

Januar

Konzert zum 100-jährigen Bestehen der Firma CLAAS
2012

Oktober

Cornelius During übernimmt die künstlerische Leitung ab dem Wintersemester 2012/13

September

Isabelle Pörsel übernimmt das Amt der Geschäftsführerin

April

Till Drömann übernimmt nochmals die künstlerische Leitung für das Sommersemester 2012

Februar

Probenwochenende in der Wewelsburg in Büren
2011

Oktober

Susanne Blumenthal übernimmt die künstlerische Leitung für das Wintersemester 2011/12

April

Till Drömann übernimmt die künstlerische Leitung für das Sommersemester 2011

März

Joachim Harder und Lisa Bröker-Jambor, die langjährige Geschäftsführerin des Studentenorchesters, treten nach vielen Jahren von ihren Ämtern zurück

Februar

Pomp & Circumstances-Konzert V
2010

Februar

Probenwochenende in Nottuln
2008

Mai

Konzert zum 20-jährigen Bestehen der Konzerte für Kinder und Familien
2007

Oktober

Konzertreise nach Norditalien

August

die Kapelle wird grundsaniert
2006

Juli

Konzert zum 30-jährigen Bestehen des Studentenorchesters

Juli

Pomp & Circumstances-Konzert IV

April

Konzertreise zum 15. Jugendorchesterfestival in Murcia (Spanien)
2005

Februar

Konzertreise nach Zaragoza (Spanien)

Januar

beim Deutschen Jugendorchesterpreis 2004/05 der Jeunesses Musicales Deutschland gewinnt das Studentenorchester Münster den ersten Preis mit dem Programm „Die Schumanns – Szenen einer Ehe“
2004

April

Joachim Harder übernimmt die künstlerische Leitung ab dem Sommersemester 2004

Januar

Dirk Kaftan gibt die künstlerische Leitung des Studentenorchesters ab
2002

Februar

CD-Produktion II mit Werken von Ludwig van Beethoven, Rolf Liebermann und Erich Wolfgang Korngold
2001

Juli

Konzertreise nach Venezuela

Juni

Konzert zum 25-jährigen Bestehen des Studentenorchesters

Mai

auf Anfrage des WDR konzertiert das Studentenorchester mit seinem Konzert für Kinder und Familien „Peter und der Wolf“ mit dem Kabarettisten Herbert Feuerstein beim Westfälischen Musikfest in Iserlohn
2000

Juni

die Aula am Aasee, SCH1 wird neuer Konzertsaal des Studentenorchesters
1999

der Förderverein des Studentenorchesters wird gegründet

April

nach einer offiziellen Ausschreibung der Dirigentenstelle übernimmt Dirk Kaftan langfristig die künstlerische Leitung ab dem Sommersemester 1999

März

Konzertreise mit Konzerten für Kinder und Familien nach Südtirol (Italien)
1998

Juli

Joachim Harder gibt die künstlerische Leitung des Studentenorchesters ab, die kommissarische Orchesterleitung überimmt Dirk Kaftan, der zu diesem Zeitpunkt noch bei Joachim Harder studiert

Juni

Pomp & Circumstances-Konzert III
1997

Juni

CD-Produktion I mit Werken von Leonard Bernstein, Alban Berg und Alexander Glasunow

März

Konzertreise mit dem Chor der Berliner Singakademie nach Salamanca (Spanien)
1996

Pomp & Circumstances-Konzert II

August

Konzertreise nach Japan

Juli

Konzert zum 20-jährigen Bestehen des Studentenorchesters

Mai

das Studentenorchester nimmt als Gewinner des 4. Orchesterwettbewerbs NRW auf Bundesebene in Gera teil und gewinnt den zweiten Platz

das Studentenorchester erhält einen Internetauftritt

März

Konzertreise zum Jugendorchesterfestival nach Murcia (Spanien)
1995

das Studentenorchester gewinnt beim 4. Orchesterwettbewerb NRW für Laienorchester in Bielefeld den ersten Platz
1994

Juni

das Studentenorchester studiert ein Programm für ein Spaßkonzert im Stil der Londoner „Last Night of the Proms“ ein, das Pomp & Circumstances-Konzert I
1993

März

Konzertreise zum Jugendorchesterfestival nach Murcia (Spanien)
1992

Konzertreise zum Jugendorchesterfestival in Murcia (Spanien)
1990

Besuch des Chores aus Póznan (Polen)

Konzertreise nach Kopenhagen (Dänemark)

ehemalige Mitglieder des Studentenorchesters Münster gründen die Alte Philharmonie
1989

Konzertreise nach Figueras (Spanien)
1988

während der zweiten Konzertreise nach Groznjan, Jugoslawien, ergibt sich für die verstärkte Blechbläserbesetzung des Studentenorchesters Münster die Möglichkeit für eigene Konzerte, das Blechbläsercollegium Münster (später Embrassy) ist gegründet

in Kooperation mit Hermann Große-Jäger findet das erste Konzert für Kinder und Familien in Münster und Umgebung statt
1987

aufgrund des großen Andrangs bei der Neuenaufnahme gründet sich ein neues Orchester mit dem Namen Junges Sinfonieorchester
1986

Besuch des Kammerorchesters Musica viva aus Póznan (Polen)

Konzert zum 10-jährigen Bestehen des Studentenorchesters

das Studentenorchester darf die ehemalige Kapelle im Garten des Edith-Stein-Kollegs am Koldering als Aufenthalts- und Proberaum nutzen
1985

besuch des Kammerorchesters Musica viva aus Póznan (Polen)
1984

Konzertreise in Kammerorchesterbesetzung nach Pózan (Polen)
1983

in Zusammenarbeit mit Dozenten der Musikhochschule Münster werden die Kurse „Oper konzertant“ angeboten

in Zusammenarbeit mit der Jeunesses Musicales Deuschland veranstaltet das Studentenorchester die erfolgreichen Silvesterkurse für Orchester- und Kammermusik in Weikersheim

Robert Fischer gibt die Orchesterleitung ab, nach seiner Rückkehr aus Chile wird Joachim Harder erneut künstlerischer Leiter
1980

Robert Fischer, der damalige Konzertmeister beim Collegium Musicum in Bonn, übernimmt die künstlerische Leitung von Joachim Harder, der für drei Jahre ein Dirigat in Chile antritt
1979

Januar

das Studentenorchester veranstaltet bis 1982 in Zusammenarbeit mit dem AStA Kammermusikkonzerte im H1, die jungen Ensembles Auftrittsmöglichkeiten bieten
1977

das Studentenorchester wird eine Hochschulgruppe der WWU münster und ein eingetragener Verein
1976

Januar

aus dem Studentischen Kammerorchester Münster geht ein neues Orchester mit dem zunächst provisorisch erdachten Namen Studentenorchester Münster mit rund 35 Mitgliedern hervor Joachim Harder, zu diesem Zeitpunkt Kapellmeister an..Weiterlesen